Auf dem Bauhof der Stadtbetriebe Ahrensburg sind zum nächst möglichen Zeitpunkt zwei Vollzeitstellen als

Mitarbeiter/-in in der Straßenunterhaltung
(Entgeltgruppe 5 TVöD)

zu besetzen. Es handelt sich um eine unbefristete Beschäftigung sowie eine befristete Beschäftigung bis 31. Dezember 2018. Eine Verlängerung der befristeten Beschäftigung ist nicht ausgeschlossen.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Reparaturarbeiten an Asphalt-, Pflaster-, Platten- und Grandflächen,
  • Einsatz auf verschiedenen Maschinen, z.B. für die Trummenreinigung,
  • Einsatz im Winterdienst und der damit verbundenen Rufbereitschaft,
  • Einsatz für sonstige Tätigkeiten in anderen Bereichen des Bauhofes (z.B. Hilfs- und Transportdienste).

Eine Änderung der Arbeitsinhalte bleibt vorbehalten.

Folgende fachliche und persönliche Qualifikationen erwarten wir:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/zur Straßenbauer/-in, Tiefbauer oder Straßenwärter oder mindestens 5 Jahre Berufserfahrung im Bereich der Straßenunterhaltung
  • Führerschein der Klassen B, BE, C1, C1E,
  • wünschenswert ist der Führerschein der Klasse CE,
  • Einsatzfreude, Teamfähigkeit, Motivation.

Nähere Auskünfte zu dieser Stelle erteilen Ihnen gern Frau Thies unter Rufnummer: 04102/ 22 19-12 oder Herr Hermann unter der Rufnummer: 04102/ 22 19-13.

Die Stadt Ahrensburg / die Stadtbetriebe Ahrensburg tragen auf der Grundlage ihres Frauenförderplanes zur Verwirklichung der Gleichstellung von Mann und Frau im Beruf bei. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden gemäß Sozialgesetzbuch IX bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sie erfüllen die Anforderungen an diese Stelle und haben Interesse bei uns zu arbeiten? Dann richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf, Nachweisen über Ihre Qualifikation und Beurteilungen bis zum 23. Mai 2018 an die:

Stadt Ahrensburg
Fachdienst Personalmanagement
Manfred-Samusch-Str. 5, 22926 Ahrensburg
oder bewerbung@ahrensburg.de

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden. Verzichten Sie daher auf das Einreichen von Schnellheftern oder Bewerbungsmappen und reichen Sie keine Originale ein. Sollten Sie eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet. Bewerbungskosten werden von der Stadt Ahrensburg nicht erstattet.